Concert de Noël 16.12.2012
Ils sont venus nombreux pour écouter le Chœur d’hommes de Candy, sous la direction de Valentin Descloux, et ils ont eu raison. L’émotion est née non seulement d’œuvres traditionnelles, comme Dans une étable obscure de Prætorius ou La nuit de la Paix de l’Abbé Bovet, mais aussi de chants plus modernes, comme Tombe la neige de Jean-Marie Kolly ou La couleur des rois de Dominique Gesseney-Rappo. Une belle approche de Noël dans un Cantorama décoré avec goût.

Sie haben einem unserer Konzerte zugehört, Sie haben das Cantorama entdeckt - halten Sie Ihre Eindrücke in diesem Gästebuch fest. Danke!

Musique pour harpe, orgue et flûte 11.11.2012
Grossartiges Konzert mit vielen begeisterten Zuhörern: Orgel und Harfe, sowie Querflöte.
 
Edmée-Angeline Sansonnens à la harpe, Vincent Perrenoud à l’orgue. L’association pouvait paraître surprenante et, pourtant, le résultat a été remarquable. Un moment de musique inoubliable que les nombreux auditeurs ont apprécié. A relever le 1er mouvement du Duo n° 1 de J. B. Krumpholz, le Boléro de concert de L.-J. Lefébure-Wély et le 1er mouvement du Concerto pour flûte et harpe de W.-A. Mozart avec, à la flûte, Marielle Oggier.

Sie haben einem unserer Konzerte zugehört, Sie haben das Cantorama entdeckt - halten Sie Ihre Eindrücke in diesem Gästebuch fest. Danke!

Récital de piano 14.10.2012
Coraline Cuenot a interprété des œuvres de Haydn, Beethoven et Ravel. Elle a enthousiasmé les auditeurs par son jeu expressif dans la sonate Waldstein et par les ambiances magiques de Gaspar de la Nuit. Jouer du piano est pour moi une façon de transmettre aux gens ce que j'aime, de leur faire découvrir de belles choses.
 
Coroline Cuenod interpretierte Haydn, Beethoven und Ravel. Klavier spielen ist für mich eine Art den Zuhörern mitzuteilen, was ich besonders mag, nämlich Schönes zu entdecken!

Sie haben einem unserer Konzerte zugehört, Sie haben das Cantorama entdeckt - halten Sie Ihre Eindrücke in diesem Gästebuch fest. Danke!

Ad-hoc-Instrumentalensemble 21.09.2012
Konzert mit Orgel (Werner Schuwey), Trompeten (Matthias Lehmann, Othmar Aeby), Alphorn (Alois Gilli) und Handorgel (Quartett Thürler Mosimann). Das nuancierte Spiel der Bläser und die archaisch anmutenden Akkorde der Handorgel verwoben sich in dem von Werner Schuwey arrangierten "Ranz des vaches" zusammen mit der Orgel zu einem klangvollen und eindrücklichen Finale.

 

Sie haben einem unserer Konzerte zugehört, Sie haben das Cantorama entdeckt - halten Sie Ihre Eindrücke in diesem Gästebuch fest. Danke!

Internationales Folkloretreffen 17.08.2012
In diesem Jahr waren eine 25-köpfige Gruppe aus der polynesischen Insel Guam sowie ein Tanz- und Gesangsensemble aus Kenya im Cantorama zu Gast. Am Schluss der fulminanten Auftritte wagten sich auch einige tanzfreudige Jugendliche auf die Bühne, um im vorgegebenen Rhythmus ihre Vorbilder zu mimen. Das Publikum verdankte es ihnen mit grossem Applaus. 

Sie haben einem unserer Konzerte zugehört, Sie haben das Cantorama entdeckt - halten Sie Ihre Eindrücke in diesem Gästebuch fest. Danke!

Orgelweihe 09.10.2011
Nach einem Kurzfilm von Jean-Marc Schorderet spielte der Organist François Seydoux Orgelstücke alter Meister. Zusammen mit dem Choeur du Collège du Sud (Bulle) unter der Leitung von Bernard Maillard wurden diverse Choräle und Choralbearbeitungen aufgeführt.
 
Il était intéressant d’associer les jeunes du Chœur du Collège du Sud de Bulle, sous la direction de Bernard Maillard, à l’inauguration de la reconstruction de l’orgue historique. Accompagnés par l’organiste émérite François Seydoux, ils ont aidé l’instrument à revivre et, comme au temps des chorals de Bach, la foule a chanté.

Sie haben einem unserer Konzerte zugehört, Sie haben das Cantorama entdeckt - halten Sie Ihre Eindrücke in diesem Gästebuch fest. Danke!